ariane klüpfel

Geb.: 22.03.1978 in Beckum/Westf.
Ausbildung: Abitur, Schauspielschule Genzmer, Wiesbaden mit Abschluß Dipl.-Schauspielerin

Engagements

1999/2000 Staatstheater Mainz
Brasilianerin in „Alter schützt vor Torheit nicht”

2000-2002 Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Louison in „Die Jungfrau von Orléans“ Friedrich Schiller, Regie: Daniel Karasek 1. Mädchen/ 2. Sennerin/ Troll/ Haremschor/ Irre, in „Peer Gynt“ Henrik Ibsen, Regie: Daniel Karasek
Margarete, die 2. Magd in „Der zerbrochene Krug“ Heinrich von Kleist, Regie: Achim Thorwald

2000-2001 Ensemble 2
Dramaturgin in „Gretchen S.89ff“ Lutz Hübner, Regie: Michael Schober/Riccardo Ibba

2001-2007 Gerry-Jansen-Theater, Alzey
Hicksi Schwipps, der Säuferaffe/ der “Rosa Korsar”, das Piratenschwein in „Der kleine Drache Schnabababaratz, der 312te und die Seeräuber“ Gerry Jansen, Regie: Gerry Jansen
Anton in „Der kleine Drache Schnabababaratz der 312te und Anton, das Ausreißerentchen“ Gerry Jansen, Regie: Gerry Jansen
Wanda Huber, genannt Babe in „Pascha wider Willen“ Gerry Jansen, Regie: Gerry Jansen

Räuber Hurriwurz in “Der kleine Drache Schnabababaratz der 312te und der Räuber Hurriwurz“ Gerry Jansen, Regie: Gerry Jansen
Tante Schnabbababilinde/ Elvis, der Löwe in “Schnabby hat Geburtstag” Gerry Jansen, Regie: Gerry Jansen
Hexe Kukuruz in “Der kleine Drache Schnabababaraz der 312te und die lustige Hexe Kukuruz“, Regie+Buch: Gerry Jansen
Smokey, der Reggae-Rabbit/ Feuerwehrhauptmann “Bagga” John in “Der kleine Drache Schnabbababaratz der 312te geht zur Feuerwehr“, Gerry Jansen, Regie: Tanja Götemann
Christel, die Postschildkröte/ Meerjungfrau in „Der kleine Drache Schnabababaratz der 312te und die Meerjungfrau“, Buch+Regie: Ariane Klüpfel / Patrick Twinem

2002 Ensemble 2
Cate in „Zerbombt“ Sarah Kane, Regie: Riccardo Ibba
2002-2003 Mainzer Kammerspiele
Schauspielerin in „Girlsnightout“ Gesine Danckwart, Regie: Tom Peifer
Radin 3 (Johannes Keppler, Wilhelm Busch, Vater May) in „Tumult auf Villa Shatterhand“ Daniel Call, Regie: Oliver Vorwerk

2003 Theaterproduktion Daily Soap, Wiesbaden
Patrizia Schenk in „Sonjas Büdchen“, Regie: Michael Sommer

2003-2007 Theater an der Adelheidstrasse
Stanislawskij-Ensemble, Wiesbaden
Deutsch-Russisches Haus, Kaliningrad
Tatjana Alekseevna in „Das Jubiläum“ Anton Tschechow
Natalja Stepanovna in „Der Heiratsantrag“ Anton Tschechow
Popova in „Der Bär“ Anton Tschechow
Regie: Viktoria Renz
Laura in „Der steinerne Gast“ Alexander Puschkin
Regie: Viktoria Renz
Kupawa in „Snegouratschka“ Alexander Ostrowskij
Regie: Viktoria Alexander (Renz)

2003-2008 Wiesbadener Kriminacht, Hotel Oranien
Interaktives Erlebnistheater
Lina Ginsberg in „The White Lady“
Svenja Kramer in „Das Testament“
Almira Kundera in „Showtime“

2004 Ensemble 2
Caitlin in “Clerks-Neue Helden” Kevin Smith
Regie: Michael Schober/Riccardo Ibba

2004 Mainzer Kultursommer
Lavinia in „Titus Andronicus“ William Shakespeare
Regie: Christoph Maasch

2005 Ensemble Equinox, Frankfurt
Gretchen/ Lilith in „Faustus” J. W. Goethe
Regie: Santiago Campillo-Lundbeck

2005-2008 Pegasus-Theater, Wiesbaden
Angelique in “Der eingebildete Kranke” Moliére
Regie: Doris Friedmann

2005 Mainzer Kultursommer
„Das System“ Falk Richter
„7 Sekunden“, „Electronic City“
Crissie in “Hotel Palestine”
Regie: Christoph Maasch

2006 Gallus-Theater, Frankfurt, Paradiesmedial-Produktion
Mona/Simone in „Wüste Zeiten“ nach der Erzählung „Fortschreitende Herzschmerzen bei milden 18 Grad“ von Katja Kullmann, Buch + Regie: Maria Piniella

2006 Internationales Theater, Frankfurt, Ensemble Voilá
Florence Michalon in „Ein Winter unterm Tisch“
Roland Topor, Regie: Alexander Bußmann

2006 Städtische Bühne Lahnstein
Yvonne Moulineaux in „Der Damenschneider“, George Feydeau
Regie: Doris Enders

2006-2008 Künstlerhaus43
Julia in „Romeo und Julia“ Shakespeare
Interaktives Erlebnistheater
Regie: Wolfgang Vielsack

2006-2007 Landungsbrücken, Frankfurt
1. Mädel, Frau, schöne Frau in “Clockwork Orange”
Regie + Bearbeitung: Julian König

2006 Gallustheater Frankfurt, Landungsbrücken
Paradiesmedial
Marie in „Shake...Macbeth“ Heinz Laier
Regie: Maria Piniella

2007-2008 Mainzer Kammerspiele
Catherine in „8 Frauen“ Robert Thomas
Regie: Doris Enders

2007 Interaktiver Stadtkrimi, Wiesbaden
Anne von Hülf in „Rien ne va plus – Schachmatt im historischen Fünfeck“
Buch+Regie: Wolfgang Vielsack, Ulrich Cyran
Ottilie in „Die Wahlverwandtschaften“ Goethe
Regie: Helga Liewald

2007 Unterhaus, Mainz
Jugendensemble
Maria in „Stop the Tempo!“ Gianina Carbunariu
Regie: Astrid Bierwirth

2007 Kulturbiergarten Zollhafen, Mainz
Mitzi in „Der Drang“ Franz Xaver Kroetz
Regie: Oliver Vorwerk

2008 Gerry-Jansen-Theater, Alzey
Natascha Engel in „Wer heiratet schon freiwillig?“
Gerry Jansen
Regie: Gerry Jansen

2008 Gallustheater, Frankfurt, Paradiesmedial-Produktion
ich2 in „Wir werden siegen!“ nach Texten von Kurt
Tucholsky und Peter Licht
Idee und Regie: Maria Piniella


Sonstige gespielte Rollen:

1999 Oi in „Mercedes“, Thomas Brasch, Schauspielschule Genzmer, Regie: Martin Plass
2000 Marie in „Der Katzelmacher“; Rainer Werner Fassbinder, Schauspielschule Genzmer, Regie: Brigitte Östreicher


Film und Fernsehen:

1990 Nebenrolle in der Kriminalkomödie „M hoch 2“, Metro-Politain Filmteam, Ahlen
2001 Jenny in dem Kurzfilm „Love Taxi“
2002 Frau in dem Kurzfilm „Ran an den Speck“, Regie: Michael Schäfer
2002 Claudia in dem Kurzfilm „Just married“
2002-2008 diverse Produktionen von Filmpool und Mediabolo (SAT1, Pro7, RTL)
2004 Lara in „Die Kommissarin- Auf der Flucht“
2005 Kurzfilme für Cinemasports, Frankfurt „Blind Date“, „Brunftzeit“
Pipis und Popos- Die Pioniere
2005 Kurzfilm „Bash“ nach Neil LaBute
Kurzfilm „Wolke“
Regie: Christian Kröhl
2005 Kurzfilm, Schatz in „Die Treppe“ (Preisfilm)
Regie: Dennis Knickel
im Handel erhältlich über den e.m.s.-Verlag
2006 Nachbarin in „Arme Millionäre“, sanset Film-und Fernsehproduktionen
2006 Kurzfilm, Frau in „Amour Musical“, Regie: Nora Herz
2006 Kurzfilm für Cinemasports, Frankfurt
„Heinrich und Ali“ , Pipis und Popos-Die Pioniere
2006 Kurzfilm, Celine in „Die Füchsin“
Regie: Dennis Knickel ab Dezember im Handel erhältlich


Sonstiges:

1998 Poetische Peepshow, Goethe-Geburtstag, Frankfurt a. M.
1998.2002 Rollenspiele für „Care Team“, Lufthansa AG, Frankfurt a. M.
2001 Synchronisation eines amerikanischen Films, AudioLap
2001/2002 Lesung aus der Reihe „Dunkle Erzählungen“:
„Die Sehnsucht der Verdammten“; Auszüge aus „Jekyll und Hyde“, „Frankenstein“ und „Dracula“, Leitung: Martin Plass (art-up!)
2005/2006 Lesung „Von Herrschern und Datteln“, Buch+Regie: Dominic Memel
2007/2008 diverse Synchronisationen für Tremelomedia, Offenbach
2008 Lyrik-Ambulanz, Regie: Uli Wirtz-von Mangden
2008 Workshop für Jugendliche im Gerry-Jansen-Theater

zurück